CheckBus

Gesundheit und Wohlbefinden für unsere Mitarbeitendenchechbus.ch

Interview mit Prof. Dr. Felix Gutzwiller, Direktor des Instituts für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich und Ständerat des Kantons Zürich


Herr Prof. Dr. Gutzwiller, wie schätzen Sie als Direktor des Instituts für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich den Stellenwert der betrieblichen Gesundheitsprävention in der Schweiz ein?
Diesen schätze ich als hoch ein. Zur Führungsverantwortung eines Unternehmens gehört es, auch darüber nachzudenken, welche gesundheitlichen Leistungen den Mitarbeitenden angeboten werden sollen. Die betriebliche Gesundheitsförderung deckt heute ein breites Spektrum ab. Dies kann von Fragen der Organisationspsychologie über rauchfreie Räume, Ernährungsangebote, Frühentdeckung von Alkoholmissbrauch bis zu Früherkennungsaktionen (Screenings) gehen. Mit dem CheckBus setzen die beteiligten Unternehmen das Signal, dass sie sich um die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden kümmern.

Inwiefern lohnen sich Investitionen in die betriebliche Gesundheitsprävention für ein Unternehmen?
Eine gut geplante Aktion wie der CheckBus soll primär den teilnehmenden Mitarbeitenden dienen. Es ist aber heute nachgewiesen, dass Unternehmen, die sich um die Gesundheit der Mitarbeitenden und die betriebliche Gesundheitsförderung kümmern, auch weniger Fluktuation und eine höhere Zufriedenheit verzeichnen - dies alles trägt zum Unternehmenserfolg bei.

Der CheckBus ist eine partnerschaftliche Präventionsaktion der Unternehmen Sanitas, Credit Suisse, Siemens Schweiz und Pension Fund Services. Wie beurteilen Sie das medizinische Angebot?
Die Gesundheits-Checks messen einige wichtige, heute gut erfassbare Grundfunktionen, die über zukünftige Risiken Aufschluss geben. Damit umfasst der CheckBus ein gutes Angebot, das sich auch finanziell in einem vernünftigen Rahmen bewegt.

Sind Präventionsuntersuchungen wie in diesem Falle der CheckBus medizinisch sinnvoll?
Sinnvoll ist der Gesundheits-Check vor allem dann, wenn sich die Mitarbeitenden bewusst mit ihren Ergebnissen auseinandersetzen. Dies geschieht beim CheckBus in der anschliessenden Beratung. Mit Hilfe dieses persönlichen Arztgespräches kann jeder Mitarbeitende sein eigenes Gesundheitsverhalten überprüfen und allenfalls verbessern.

Wieso empfehlen Sie den Mitarbeitenden eine Untersuchung und Beratung im CheckBus?
Jeder Erwachsene soll sich anhand einfach messbarer Werte ein Bild über seine Gesundheit machen und dadurch potentielle Risiken frühzeitig erkennen können. So sind zum Beispiel Blutdruck und Blutfette einfache Indikatoren, welche wichtige Informationen über unseren Gesundheitszustand preisgeben. Wird aufgrund der Ergebnisse das Verhalten auch angepasst, ist der Check sicher ein Erfolg. 

Jetzt anmelden

Sie sind Mitarbeiterin oder Mitarbeiter von Sanitas, Credit Suisse, Siemens Schweiz oder PFS? Dann nutzen Sie diese Gelegenheit und melden Sie sich für Ihren persönlichen Gesundheits-Check an. Bitte registrieren Sie sich erstmalig, um Ihr CheckBus-Konto zu aktivieren.

Bitte E-Mail Adresse (Geschäftsadresse) eingeben:

Standort Datum Ab KW